STELLA IB

Klasse(n) Filme(n) Workshop

 

Montag, 23.11.15, kurz vor zehn am ZOB Neubrandenburg: Zwei Lehrerinnen und 19 Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 bis 12 warten auf den Bus. Der stand noch im Stau. Wo wollten wir hin? Nach Potsdam. Potsdam Babelsberg; einen Film drehen.
Um die Mittagszeit erreichten wir nach kurzweiliger Fahrt das Holländische Viertel in Potsdam. Freizeit stand auf dem Plan und der Weihnachtsmarkt hatte auch schon geöffnet. Am späten Nachmittag bezogen wir unsere Zimmer in der Jugendherberge und begingen einen ruhigen Abend. Der Dienstag beinhaltete dann das eigentliche Ereignis: Ein Filmdreh im Filmpark Babelsberg im Rahmen des Sozialkundeunterrichtes. Die Rollen waren bereits verteilt und der Text saß mehr oder minder sicher. Ein Kameramann und eine Regisseurin wiesen uns in die Arbeit am Set ein, kostümierten die Figuren unseres Stückes „Mord im Orient“ und los ging’s. „Ruhe“ – „Kamera ab“ – „Und, bitte“. Ein Take nach dem anderen landete im Kasten. So mancher musste wiederholt werden. So einfach war das dann doch nicht: Mal hing das Mikro im Bild, dann war da ein Schatten und dann, ja dann musste man unverhofft lachen oder es haperte mit dem Text. Nach etwa drei Stunden war der Film im Kasten. Es war sehr spannend und der Dreh habe viel Spaß gemacht, war am Ende die einstimmige Meinung aller Beteiligten. Ein Extrabonbon bot sich in einer Aufführung im 4-D-Kino, die unsere Filmfachleute für uns arrangierten. Vielen Dank!
Wir freuen uns schon sehr auf den fertigen Film. 
  (Text: Maren Gilbricht, Fotos: Jessica Lange)